Seelsorgeeinheit "Am Limes"


50-jähriges Kirchenjubiläum am 5.November 2017

Unser Jubiläum begann in der St. Leonhardskirche mit einem Festgottesdienst, den Pfarrer Waldenmaier zusammen mit Pfarrer Leiter und dem Erbauer unserer Kirche, Pfarrer Bantle, zelebrierte. In der festlich geschmückten Kirche sang der Projektchor unter der Leitung von Manuela Essig die Spatzenmesse von Mozart. Pfarrer Waldenmaier bedankte sich in seiner Predigt für den großartigen Einsatz der Gemeindemitglieder in den vergangenen 50 Jahren und forderte alle auf, mit Elan an der Baustelle Kirche weiter zu arbeiten. Der vorgesehene gemeinsame Zug zur Mozarthalle musste wegen des starken Regens ausfallen, er wurde aber durch den Einzug der Fahnenabteilungen der örtlichen Vereine unter der Begleitung der Musikkapelle durch den Beifall der Gemeindemitglieder wieder gut gemacht. In bewährter Weise hatte das Küchenteam ein schmackhaftes Mittagessen zubereitet. Während der Mittagszeit unterhielt uns der Musikverein Cäcilia Hussenhofen in großer Besetzung unter der Leitung von Jana Rabl mit traditionellen Weisen, es gab aber auch einige schwungvolle modernere Stücke, die beim Publikum großen Anklang fanden. Im Anschluss erfreute der Kindergarten St. Katharina durch einige Lieder. Mit einem fetzigen Marsch zogen die Kinder mit ihren Erzieherinnen in den Bürgersaal, wo eine Betreuung angeboten wurde.

Einen großen Raum nahm die Vorstellung unseres Jubiläumsbuches ein, umrahmt durch ein Klarinetten- und ein Flötentrio des Musikvereins Hussenhofen. Herr Pfarrer Waldenmaier bedankte sich bei Günther Dangelmaier, Ludwig Grimminger, Andreas Kucher und Johannes Paus für das rundum gelungene Buch und er wünschte sich, dass die erste Auflage bald ausverkauft sei. Er dankte auch dem Einhornverlag und der Druckerei Fischer für die gute Zusammenarbeit. Herr Dr. Joachim Bläse überbrachte die Glückwünsche der Stadt Schwäbisch Gmünd und lobte das große Engagement der Gemeinde. Er wünschte allen für die nächsten Jahre ein Wiederaufflammen der Begeisterung der Gründungszeit. Der Ortsvorsteher Thomas Kaiser und der neue evangelische Pfarrer Matthias Walch schlossen sich den Gratulationen an. Werner Ritzer rundete das Ganze ab, indem er einen Querschnitt durch das Buch mit einigen schönen Bildern auf der Großleinwand bot.

Während des ganzen Nachmittags war das Kuchenbuffet geöffnet und die Besucher konnten die riesige Auswahl an selbstgebackenen Kuchen bewundern und genießen.

Die „Dance Girls“ des SV Hussenhofen überzeugten mit einer gut einstudierten Tanzchoreografie unter der Leitung von Natalie Neugumm. Der gemischte Chor des Gesangvereins Cäcilia unter der Leitung von Uli Schabel unterhielt mit volkstümlichen Weisen.

Unser Kirchenchor unter der Leitung von Manuela Essig schloss mit eindrucksvollen Liedern den bunten Reigen der Vorträge ab.

Gegen Abend machten sich unsere Jüngsten mit ihren Eltern auf zum St. Martinsumzug in der Mozarthalle.

Wir haben uns sehr gefreut, dass viele, die in den letzten 50 Jahren unsere Kirche langjährig und unter großem Einsatz begleitet haben - sei es im ehrenamtlichen Engagement oder im Pastoralteam - zu unserem Fest gekommen sind

Wir danken allen, die durch ihre Mithilfe und durch das Mitfeiern geholfen haben unser Kirchenjubiläum zu einem beeindruckenden Fest werden zu lassen, das noch lange in unserer Erinnerung nachklingen wird. Besonders unseren Jugendlichen, in der Kirchengemeinde engagierten Mitgliedern, die die Bewirtung über die Mittagszeit übernommen haben. Wir sind stolz, dass wir Euch haben. Ein ganz großes Dankeschön gilt Ludwig und Benjamin Burr, die uns in diesem Jahr tatkräftig im Küchenteam beiseite gestanden haben. Ohne sie wäre der reibungslose Ablauf des Festes nicht möglich gewesen.

Das Buch zum Jubiläum ist zum Preis von 15,-- € im Pfarrbüro, beim Einhornverlag am Sebaldplatz und in jeder Buchhandlung (Günther Dangelmaier u.a. St Leonhardskirche Hussenhofen ISBN 978-3-95747-058-4) erhältlich.



Patrozinium 2016

Am 6.11. konnte die Kirchengemeinde dieses Jahr ihr Fest am eigentlichen Namenstag des heiligen Leonhard feiern.

Um 9.00 Uhr begann der Festgottesdienst in der festlich geschmückten Kirche, den Pfarrer Waldenmaier in Konzelebration mit Pfarrer Leiter umringt von einer großen Zahl von Ministranten hielt. Der Kirchenchor unter der Leitung von Frau Essig sang die Schutzengel-Messe von Alban Lipp, an der Orgel begleitete Diane Sofka. Gegen Ende des Gottesdienstes kamen die Kinder vom Gemeindesaal herüber und führten in der abgedunkelten Kirche einen stimmungsvollen Laternentanz auf.

Der zweite Teil des Festes begann mit dem Mittagessen in der Mozarthalle. Der Saal war schön geschmückt und das Essen, das von vielen fleißigen Händen vorbereitet worden war, schmeckte gut und alle Besucher konnten prompt bedient werden, denn die Ministranten kamen auch hier zum Einsatz. Über Mittag unterhielt der Musikverein Cäcilia unter der Leitung von Frau Rabl. Die Kindergartenkinder und ihre Erzieherinnen unter der Leitung von Frau Maier erfreuten die zahlreichen Zuschauer durch verschiedene Tänze und Spiele. Durch schmissige Musik und Tänze rissen die Tanzgruppen des SV Hussenhofen unter der Leitung von Frau Miggiano die Zuschauer mit. In der Zwischenzeit war ein umfangreiches Büffet mit vielen leckeren Kuchen aufgebaut, das die Besucher in kürzester Zeit leer räumten. Der Kirchenchor unter der Leitung von Frau Essig zeigte, dass er auch durch weltliche Weisen überzeugten konnte. Das Fest rundete der gemischte Chor des Gesang- und Musikvereins Cäcilia unter der Leitung von Herrn Schabel mit mehreren stimmungsvollen Liedern ab.

Den Abschluss des Tages bildete der Martinsumzug, der mit Reiter und den Laternenkindern an der Mozarthalle begann und bei einem Martinsspiel auf dem Platz zwischen Kirche und Kindergarten endete.

Wir möchten uns an dieser Stelle auch noch bei allen Helfern, die zum guten Gelingen unseres Festes beigetragen haben, ganz herzlich bedanken.


Öschprozession 2016

Nach dem Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt trafen sich auf dem Platz vor der Pfarrkirche St. Leonhard die Gemeinde, der Kirchenchor, die Ministranten und Pfarrer Waldenmaier. Aus Rücksicht auf die älteren Gemeindemitglieder verlief die Prozessionsroute entlang der Rems. Vor dem Feuerwehrhaus, bei Lutz´ Kreuz und am Spielplatz im Neubaugebiet Blätteräcker wurde Station gemacht und der Segen Gottes auf die gesamte Gemeinde (Ösch) herabgerufen. Die letzte Station und der Abschluss fanden in der Pfarrkirche statt.



Am Palmsonntag 2016 verkaufte der Missionskreis Hussenhofen vor dem Familiengottesdienst auf dem Kirchplatz selbst gebundene Palmbüschel, die reißenden Absatz fanden. Nach der Segnung der Büschel durch Pfarrer Waldenmaier und einem Anspiel zog die Gemeinde mit den Kommunionkindern an der Spitze feierlich in das Gotteshaus ein. Der Erlös dient der Unterstützung verschiedener Missionsprojekte.